Exkursion nach Berlin WS 2015/16

Vom 18.11. bis zum 22.11.2015 fand unsere mehrtägige Exkursion des Wintersemesters 2015/16 statt. Wir fuhren mit 30 Studenten der HfWU, und dem ImmoPoint-Team nach Berlin.

Donnerstags startete unser Tag mit dem Besuch bei Hines Immobilien im neuen Hauptsitz Waldorf Astoria. Herr Dr. Schulte von Hines Immobilien stellte zuerst das Unternehmen sowie die Geschäftsfelder Immobilien – Investment und Projektentwicklung vor.  Zusätzlich wurde uns das neue Bauprojekt „Zoom“ vorgestellt. Eine erste Besonderheit bei diesem Projekt ist der direkte Verlauf der S-Bahn Linie an der Grundstücksgrenze. Dies erschwert beim Bau vor allem die Tiefgründung. Es musste beim Aushub der Grube darauf geachtet werden, dass die Gleise und das darunter liegende Erdreich nicht abrutschen. Zudem war aufgrund von drückendem Grundwasser eine „weiße Wanne“ notwendig. Die Projektidee ist, drei Stockwerke mit Retailfläche, sowie zwei aufgesetzte Stockwerke mit Büroflächen zu realisieren.

Im Anschluss der Präsentation besichtigten wir die Baustelle und konnten die Besonderheiten nochmal aus nächster Nähe sehen.

Nach der Baustellenbesichtigung erhielten wir noch eine ausführliche Erklärung über die Umgebung des Firmensitzes von Hines Immobilien. Unter anderem stellte Herr Dr. Schulte das Konzept des Shoppingcenters Bikini vor. Das Marmorhaus, die Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche und der STRABAG-Neubau in direkter Nachbarschaft waren ebenso sehenswert.

Der zweite Termin des Tages war bei der „Mall of Berlin“, auch bekannt als „LP12“ (Leipziger Platz 12). Die „Mall of Berlin“ ist eines der 65 Shoppingcenter Berlins und befindet sich in unmittelbarer Nähe der U-Bahn Haltestelle Potsdamer Platz.

Herr Ziehmann, der Centermanager von HGHI Centermanagement GmbH führte uns durch die Mall. Das Center ist in zwei Abschnitte aufgeteilt und nach Themen geordnet. So befindet sich unter den 256 Retailern zum Beispiel der auf Kinder spezialisierte Teil in einem Bauteil.

Eine Besonderheit des Centers sind die Wohnbauten auf dem Dach. Dort durften wir uns die noch im Bau befindenden Mehrfamilienhäuser anschauen. Besonders ist die Ruhe und Wohlfühlatmosphäre der Anlage, obwohl man sich mitten in Berlin befindet.

Ein weiteres Highlight war die Besichtigung der Sicherheitszentrale, in die normalerweise nur Mitarbeiter Zugang haben.

Als Abschluss der Führung zeigte Herr Ziehmann uns noch die kleinste Anlieferungszone eines Shoppingcenters.

Am Freitag, den 20.11.2015, war für uns der erste Programmpunkt eine 2 1/2 stündige Architekturrundfahrt „Berlin City Tour“.

Auf dem Weg durch die Stadt fuhren wir an vielen Sehenswürdigkeiten und prägnanten Plätzen vorbei. Ein Highlight waren die Konsulate im Diplomatenviertel mit ihren stark unterschiedlichen Architekturstilen.

Auf der weiteren Fahrt kamen wir an den Bekannten Bauten von Walter Gropius, Egon Eiermann, Hans Scharoun sowie Ludwig Mies von der Rohe vorbei.

Bei unserem Zwischenstopp an den Stadtmodellen konnten die 3D-Modelle der DDR, der DDR mit geplanter Verdichtung und dem heutigen Berlin von Oben erkundet werden.

Der zweite Termin des Tages fand bei ImmoScout24 statt. Herr Müller, der Personalchef, stellte das Unternehmen mit seiner speziellen Unternehmensstruktur  und dem Start-Up ähnlichen Arbeitsklima vor.

Mitarbeiter Jan stellte den Berliner Marktberichte vor. Ebenso erklärte er uns, dass es weitere neue Eigenschaften auf der Plattform geben soll, wie zum Beispiel das Erstellen von Vergleichsobjekten sowie verschiedene Streudiagramme, welche einen unterschiedlichen Fokus haben.

Beate stellte uns den Geschäftsbereich „You is now“ vor. Die Geschäftsidee hierbei ist es, Ausschreibungen für Start-up Unternehmen zu tätigen, gute Ideen auszuwählen und diese dann über einen Zeitraum von 2 Jahren zu helfen und mit dem Fachwissen der Mitarbeiter von „You is now“ zu unterstützen.

Der letzte Vortrag hielt Thomas über das Produktdesign bei ImmoScout24. Sein Aufgabenfeld ist unter anderem die Optimierung der Homepage sowie die Analyse der Nutzer, welche auf der Online-Plattform nach geeigneten Immobilien suchen.

Der letzte Programmpunkt des Tages war Predac Immobilien bei unserem Alumnus Nicolas Herrmann, Geschäftsführer von Predac Immobilien.

Benedikt Bellinghausen, ebenfalls Alumnus der HfWU, stellte uns das Unternehmen vor. Die primären Geschäftsfelder sind Immobilien Investment sowie Immobilien Management.

Am Samstag, den 21.11.2015 hatten wir als letzten Programmpunkt der Exkursion noch eine Besichtigung im Viersternehotel Andels.

Zu Beginn wurden wir in zwei Gruppen für die Führungen aufgeteilt. Während der Führung wurde uns berichtet, dass das Andels ursprünglich als ein Shoppingcenter geplant war, das Projekt dann jedoch aus verschiedenen Gründen nicht realisiert werden konnte. Durch die ursprüngliche Idee weißt das Hotel heute einige Besonderheiten auf, unter anderem eine Eventhalle im Untergeschoss, welche 1000-1500 Personen fasst. Des Weiteren gibt es dort zwei Lastenaufzüge, welche jeweils einen LKW vom Erdgeschoss in die Eventhalle transportieren können.

Des weiteren besichtigten wir eine Suite, die Lounge und den Frühstücksraum. Als letztes konnten wir in der Sky-Kitchen den Blick über Berlin genießen.

Wir möchten uns nochmals bei allen Unternehmen für die tollen und sehr informativen Vorträge sowie die interessanten Einblicke in die Praxis der Immobilienbranche bedanken.

Es waren für alle Beteiligten fünf sehr schöne Tage, die in Erinnerung bleiben werden.