Exkursion nach Leipzig WiSe19/20

Dieses Semester führte uns die große ImmoPoint e.V.  Exkursion vom 01.04.-04.12.2019 nach Leipzig.

Dank der Unterstützung des Freundeskreises, wurde es auch dieses Mal 30 Studierenden der HfWU ermöglicht einen Bezug ihres theoretisch angeeigneten Wissens mit der Praxis zu knüpfen. Ziel der Exkursion war es den Immobilienspezifischen Markt in und rund um Leipzig kennen zu lernen und Praxiskontakte zu knüpfen. Dies haben wir durch verschiede Besuche, Vorträge und Gespräche mit Unternehmen aus Leipzig wie z.B. der CG Gruppe Leipzig, BNP Paribas Real Estate, Colliers International Deutschland und Empira Asset Management GmbH realisiert.

Neben den Unternehmensbesuchen nahmen wir noch an einer informativen Stadttour zum Thema Jürgen Schneider teil, besuchten das Bauhaus in Dessau und erkundeten gemeinsam den Leipziger Weihnachtsmarkt und die Innenstadt.

 

Sonntag 01.12.2019

Unsere Anreise Erfolgte am Sonntag den 01.12.2020 über einen kleinen Umweg nach Dessau, der sich auf jeden Fall gelohnt hat. In Dessau liegt das Bauhaus, welches wir Studenten schon im ersten Semester unseres Studiums kennengelernt haben. Das Bauhaus wurde 1926 nach Plänen von Walter Gropius als Schulgebäude für die Kunst-, Design- und Architektenschule „Bauhaus“ gebaut.
Wir entschlossen uns das eigens angelegte Bauhaus Museum zu begutachten und fanden viele Dinge vor, die wir schon einmal zuvor in unseren architekturspezifischen Vorlesungen kennenlernen durften. Nachdem wir uns die Meisterhäuser von Walter Gropius einmal von Nahem angeguckt konnten, führten wir unsere Fahrt nach Leipzig weiter.
In Leipzig angekommen belegten wir zunächst unsere Hotelzimmer und verbrachten den Abend als Gruppe gemeinsamen beim Burger Essen im Restaurant. So konnten sich alle Studierenden auch noch einmal Semesterübergreifend kennenlernen.

Bauhaus Dessau

Montag 02.12.2019

CG Gruppe Leipzig

Unser erster Termin führte uns am Montag den 02.12.2019 zur CG Gruppe AG in Leipzig. Die CG Gruppe ist ein Projektentwickler, der in ganz Deutschland tätig ist und führt seine größte Niederlassung in Leipzig.

Wir wurden von Toni Gutsche (Referent des Niederlassungsleiters) im Unternehmen Empfangen. Durch eine Unternehmenspräsentation der CG Gruppe AG hat er uns das Unternehmen und einige Projekte in Leipzig vorgestellt. Ulf Graichen (Geschäftsführer und Niederlassungsleiter des Standortes Leipzig) führte die Unternehmenspräsentation fort und stand uns für weitere Fragen bereit.

Im Anschluss begaben wir uns mit Herrn Gutsche zu einer Projektbegehung zum Projekt Mariannenpark Nord- und Südteil in Leipzig. Hier konnten wir ein Fertiges Projekt so wie ein Zukünftiges Projekt aus der Nähe begutachten und uns Ansehen, welche bereits realisierten Umnutzungsmöglichkeiten es für den alten Bahnhof gibt.

CG Gruppe

BNP Paribas Real Estate  

Als Zweites Unternehmen besuchten wir am Nachmittag BNP Paribas Real Estate. Hier wurden wir herzlichst durch Ellen Beuse (Recruiting Specialist) und Udo Cordts-Sanzenbacher begrüßt. Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde durch alle 30 Studierenden stellten uns beide Unternehmensvertreter ihr Unternehmen und Ihre Aufgaben vor.
Am Standort Leipzig bietet BNP Paribas Real Estate Experten zur Beratung in den Bereichen Transaction (Verkauf, Vermietung & Investment) und Property Management (Immobilienmanagement & Verwaltung).

Nach kurzer Erfrischungspause mit Kaffee und belegten Brötchen wurde unser Besuch durch eine Präsentation von Hannes Baderschneider zur Wohnungsmarktanalyse der Stadt Leipzig abgerundet.

Auch hier hatten wir die Möglichkeit nach den Vorträgen unsere Fragen loszuwerden und Kontakt aufzubauen.

BNP Paribas

Dienstag 03.12.2019

Colliers International Deutschland

Unseren zweiten Tag, Dienstag den 03.12.2019, wurden wir morgens bei Colliers International Deutschland durch Franziska Eichfeld (Office Managerin / Assistens) und Steffen Sauer (Head of Industrial & Logistics) in Empfang genommen.

Colliers International Deutschland ist im Unternehmen mit Immobilienmaklern und Immobilienberatern im Bereich der Gewerbeimmobilien vertreten. Ihr Büro in Leipzig dient Ihnen als zentrale Schnittstelle für Immobilienberatung in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Das Unternehmen wurde uns auch hier durch eine Ausführliche Unternehmenspräsentation nah gebracht. Des Weiteren haben sie uns ihre Aktivitäten anhand Immobilien aus Ihrem Bestand erläutert.

Nach weiteren Gesprächsrunden und freier Zeit um die Innenstadt Leipzig weiter zu erkundigen, führten wir unsere Unternehmensbesuche weiter.

 

Empira Asset Management GmbH

Unser letzter Unternehmensbesuch führte uns Mittwochnachmittag zu Empira Asset Management GmbH. Hier nahmen uns Florian van Reisenbeck (Geschäftsführer) und Steffen Metzer (Head of Research) in Empfang.

Nachdem uns das Unternehmen grundlegend vorgestellt wurde, haben wir einen ausführlichen Ausblick in verschiedene Zielmärkte Mitteldeutschlands bekommen. Unter anderem wurden uns die Zielmärkte Leipzig, Dresden, Halle (Saale), Chemnitz und Jena nähergebracht und erläutert.

Bei Empira Asset Management arbeiten Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa die sich auf die Entwicklung innovativer und renditestarker Investmentlösungen spezialisiert haben.

Da wir unsere Exkursion in der Vorweihnachtszeit durchführten, haben wir es uns nicht nehmen lassen den Leipziger Weihnachtsmarkt zu besuchen. Nach unserem Unternehmensbesuch bei Empira Asset Management GmbH und einer kurzen Auszeit fanden wir uns alle zusammen auf dem Weihnachtsmarkt ein um mit einem Glühwein auf die erfolgreiche Exkursion anzustoßen.

Empira

Mittwoch 04.12.2019

Mittwoch der 04.12.2019 war unser Abreisetag. Doch bevor wir unsere Heimfahrt nach Geislingen angetreten haben, nahmen wir an einer 2 Stündigen Stadttour mit dem Themenschwerpunkt Jürgen Schneider teil. Jürgen Schneider war ein Bauunternehmer, der sich mit Sanierungen historischer Immobilien mehrere Milliarden Euro betrügerisch erschlichen hat. Die Stadtführung, geleitet von Heinz Peschak, führte uns an den von Jürgen Schneider erworbenen Immobilien vorbei, welche hauptsächlich Passagen verteilt in der ganzen Leipziger Innenstadt waren.

 

Im Nachhinein können wir sagen, dass die ganze Exkursion ein voller Erfolg war. Unsere Erwartungen wurden übertroffen, was wir hauptsächlich den besuchten Unternehmen zu verdanken haben. Im Namen von ImmoPoint e.V. bedanken wir uns bei allen Unternehmen dafür, dass sie sich die Zeit genommen haben uns in Empfang zu nehmen und uns viele Eindrücke aus ihrem Arbeitsalltag mitgegeben haben.
Besonders danken wir dem Freundeskreis ohne diesem es nicht möglich wäre eine so große Exkursion für 30 Studierende zu ermöglichen.

Wir danken auch der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, stellvertretend Frau Kotzanek und Frau Staudenmaier für die Unterstützung und selbstverständlich allen Exkursionsteilnehmer dafür, dass wir die Exkursion reibungslos durchführen konnten.