Exkursion nach Prag

ImmoPoint e. V. besuchte vom 4. bis 5. Dezember die Hauptstadt Tschechiens – Prag. Das UNESCO-Kulturerbe der Stadt zeigte sich den 30 Studenten der HfWU Nürtingen-Geislingen von der wunderschönen weihnachtlichen Seite und bei Unternehmen wie Jones Lang LaSalle, Taylor Wessing und PasserInvest Group erfuhren die Studenten welche Besonderheiten, Chancen und Aufgaben der Immobilienmarkt in Prag bzw. Tschechien für die Branche bereit hält.

 

Die 30 Studenten fuhren am Donnerstagnacht  mit dem Bus in Richtung Prag, wo man bereits am frühen Donnerstagmorgen ankam. Nach dem Check-In im Hotel in dem Zentrum der goldenen Stadt besichtigten die 30 jungen Studenten die Stadt. Die Stadtführerin zeigte auf der Tour die wichtigsten Kulturdenkmäler, historische Bauten und die facettenreiche Architektur Prags. Dieser Trip durch Prag ermöglichte es trotz des kurzen Aufenthalts sich ein Bild der geschichtsträchtigen Stadt zu machen.

In direktem Anschluss an die Stadtführung folgte eine Vorstellung des Asset- & Property Managements von Jones Lang LaSalle in Prag. Der Head of Property- and Assetmanagement Pavel Schanka stellte sich in einer genauso lockeren wie interessanten Gesprächsrunde den Fragen der Studenten und stellte vor welche Fertigkeiten ein angehender Assetmanager mitbringen sollte. Er zeigte auf, dass gerade das beeindruckende UNESCO-Kulturerbe auch eine Herausforderung für die Immobilienbranche der Hauptstadt darstellt. Denn hierdurch sind Projektenwicklungen in der Innenstadt kaum möglich. Diese verlagern sich daher auf andere Stadtteile außerhalb des Zentrums von Prag.

 

Als letzter Termin stand an diesem Tag eine Präsentation von der Rechtsanwaltskanzlei Taylor Wessing auf dem Programm. Der gebürtige Österreicher Dr. Erwin Hanslik MRICS stellte die markantesten Punkte des komplett überarbeiteten und seit Januar 2014 geltenden Bürgerlichen Gesetzbuches in Bezug auf die Immobilienwirtschaft vor. Beindruckend war hier für die Studenten vor allem die Tatsache, dass bis vor der Einführung des neuen Gesetzbuches, Grundstücke und das darauf erbaute Gebäude zwei getrennte Rechtsobjekte waren die unabhängig von einander gehandelt werden konnten. Erst seit dem 1. Januar 2014 ist das Gebäude, wie in Deutschland auch, ein wesentlicher Bestandteil des Grundstücks. Der Donnerstag fand dann einen gemütlichen Abschluss auf dem Prager Weihnachtsmarkt.

 

Am Freitag lud die Passerinvest Gruppe zu sich ein und stellte sich sowie Ihr Projekt vor. Die Passerinvest Gruppe ist ein tschechisches Unternehmen welches sich lediglich auf die Planung, Projektierung und Verwaltung eines 200.000 m2 Areals konzentriert. Dieses Projekt ist das BB Centrum. Der Grundstein für das BB Centrum wurde 1998 gelegt. Seither wächst es immer weiter und weiter. Hier findet man Unternehmen wie Microsoft, General Electrics, UniCredit und viele mehr. Durch die kürzlich fertiggestellten Wohnungen kann man hier sogar unmittelbar von Arbeitsplatz entfernt wohnen. In diesem Jahr wurde mit dem Bau eines neuen Gebäudes begonnen. Weitere sind schon wieder in Planung.

 

Nach dem die Studenten im Anschluss des Termins bei PasserInvest noch die Gelegenheit bekamen die Stadt auf eigene Faust zu erkunden machte man sich mit einem Zwischenhalt in einer Brauereigaststätte in Pilzen auf den Rückweg nach Geislingen wo man am späten Freitagabend ankam.

 

Für diese zwei interessanten und lehrreichen Tage möchte sich ImmoPoint e.V. herzlich bei allen Teilnehmern sowie den Unternehmen bedanken. Ein großer Dank geht vor allem auch an den Freundeskreis des Studiengangs Immobilienwirtschaft an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Er macht durch seine große Unterstützung Exkursionen in diesem Umfang erst möglich.

 

ImmoPoint e. V. freut sich schon wieder auf die nächste interessante Exkursion mit euch.