Expo Real 2016 in München

Bericht über das Programm für die Studierenden auf der Expo Real

Unter der Führung von zwei Mitgliedern des Vorstandes kamen am Mittwochmorgen, den 05.10.2016, 28 weitere studentische Teilnehmer mit dem Bus in München auf dem Messegelände der Expo Real an. Bei einem ausgiebigen Frühstück, auch traditionell als das „Alumni- Frühstück“ bezeichnet (mit dem gesamten ImmoPoint-Vorstand, Professoren, Studenten und Alumnis), gab es die einmalige Möglichkeit in einer entspannten Atmosphäre mit Alumnis und Professoren unserer Hochschule ins Gespräch zu kommen. Der Vorsitzende des Freundeskreises, Herr Klingohr, sowie der Studiendekan, Herr Prof. Dr. Rebitzer, eröffneten mit einigen Grußworten diese besondere Veranstaltung. In diesem Rahmen konnten einige Kontakte geknüpft, und die verschiedenen Unternehmen der Studiengangs-Ehemaligen genauer kennengelernt werden.

-Immer beliebt und gut besucht: Das Alumni-Frühstück-

Nach dem Frühstück hatten alle Mitglieder Zeit sich an den zahlreichen Messeständen zu informieren und weitere Kontakte zu knüpfen, bevor es um 16:00 Uhr mit dem Bus ins B&O Hotel in Bad Aibling ging.

Im Hotel wurden wir auf eine sehr freundliche Art und Weise empfangen und erhielten gleich zu Beginn eine spannende Hotelführung von Herrn Böhm. Neben der Geschichte des außergewöhnlichen Areals erzählte er uns einiges über die Idee neben dem Hotel normalen Wohnraum, Arbeitsplätze, ein Fitnessstudio, ein Fußballinternat sowie einen Kindergarten auf einem Gelände zu vereinen. Sehr interessant waren auch die positiven Erfahrungen, welche unter anderem mit dem Open Air Kino des Areals bereits gemacht werden konnten. Außerdem durften wir spannende Details über die verschiedensten Gebäudearten des Areals und deren besondere Bauweisen erfahren sowie einen kurzen Einblick in die geplanten Neubauprojekte bekommen. Zum Ende der Besichtigung stiegen wir auf eines der Flachdächer und konnten dort in der Dämmerung das Areal von oben betrachten.

Nach der Führung über das B&O Gelände, wurden alle Teilnehmer von Herrn Böhm zum Essen eingeladen. Wir von ImmoPoint zeigten uns mit einem besonderen, regionalen Weinpräsent erkenntlich.

Nach einem leckeren Frühstück am nächsten Morgen ging es wieder zurück zur Expo Real, wo es bis mittags noch einmal Zeit für ein effektives Networking gab. Beim sogenannten „Career Day“ waren die Unternehmen in besonderer Weise auf den Nachwuchs der Immobilienwirtschaft vorbereitet. Es boten sich Möglichkeiten für überaus positive Gespräche. Die Unternehmenspräsentation von KPMG inklusive einer Case Study war ebenfalls ein sehr attraktiver Programmpunkt an diesem letzten Messetag.

Um 14 Uhr fuhren alle Teilnehmer gemeinsam mit dem Bus zurück nach Geislingen.

Bericht über die Standbetreuung bei der Expo Real

Am Montagabend, den 03.10.2016, erfolgte durch ein 4-köpfiges Team von ImmoPoint e.V., bestehend aus zwei alten und zwei neuen Vorständen, die Anreise und der Bezug einer Wohnung in München.

Am nächsten Tag ging es am frühen Morgen auf die Expo Real nach München. Nachdem wir unseren Stand am Gemeinschaftsstand der Hochschulen gefunden hatten, wurden wir von der GiF (Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung) in unseren Stand eingewiesen. Mit Flyern und Broschüren vom Freundeskreis des Studiengangs und der Hochschule dekorierten wir unseren Stand. Giveaways wie Werbestifte, Schokolade und Ähnliches ergänzten unseren Stand optimal. Unterstützt wurden wir durch zwei weitere, privat angereiste Mitglieder aus dem Vorstand von ImmoPoint. Am Stand gaben wir an den drei Veranstaltungstagen Auskünfte und Informationen über den Bachelorstudiengang Immobilienwirtschaft, den Masterstudiengang Immobilienmanagement und bewarben diverse Veranstaltungen der Hochschule. Auch diverse Termine konnten vereinbart werden.

-Messestand der HfWU auf der Expo Real 2016-

Es ergaben sich so vielfältige und interessante Kontakte zu Studieninteressierten und Firmen, welche ihr Interesse unter anderem mit der Bewerbung von eigenen Stellenanzeigen für Studierende unserer Hochschule zeigten. Außerdem konnten wir Alumnis und Studierende anderer Hochschulen an unserem Stand kennen lernen, welche sich sehr über den Kontakt mit uns und unseren Professoren freuen konnten. Viele Professoren waren am Stand anwesend und unterhielten sich mit allen Hochschulinteressierten. Der Hochschulstand fungierte als Treffpunkt für die unterschiedlichsten Akteure mit Verbindungen oder Interessen, welche die Hochschule betrafen.

Während 2-3 Personen dauerhaft den Stand besetzten, machten sich die anderen ImmoPoint’ler auf zum Networken mit verschiedenen Unternehmen aus der Immobilienbranche. Ziel dabei war es, Firmen für den Studiengang zu begeistern und mögliche Partner für zukünftige Exkursionen von ImmoPoint e.V. zu gewinnen. Bei Exkursionen werden Unternehmen besucht, um den teilnehmenden Studierenden bei Firmen – und Projektvorstellungen einen Einblick in die facettenreiche Praxis der Immobilienwirtschaft zu ermöglichen. Auch hier waren wir äußerst erfolgreich und kamen in Kontakt mit vielversprechenden Unternehmen. Durch unsere offene und freundlich zielstrebige Art konnten wir bereits erste Termine mit einigen Kontakten der Expo Real arrangieren.

 

Zusammenfassend war die Expo Real ein voller Erfolg! Überraschend war hierbei die freundliche Art, die uns als Studierende meist entgegengebracht wurde. Wir freuen uns auf die Expo Real im neuen Jahr und bedanken uns im Namen aller Studierenden herzlichst bei allen Sponsoren, allen voran beim Freundeskreis Studiengang Immobilienwirtschaft, dem Hotel von B&O mit Herrn Böhm als zuverlässigen Partner, der GiF für den Hochschulmessestand, der Hochschule, den Professoren und vielen anderen, die uns diese gelungene Erfahrung ermöglicht haben. Ohne diese vielfältige Unterstützung wären solche Erfahrungen nicht möglich gewesen. Vielen Dank hierfür!

 

Geislingen an der Steige, 28.10.2016

Die Vorstandschaft von ImmoPoint e.V.